Darmgesundheit - Praxis Abadi - Heilpraktiker Frankfurt

Unser Darm — Mehr als nur ein Verdauungsorgan

Mit einer Ober­flä­che von 400 bis 500 m² bie­tet der Darm die größ­te Kon­takt­flä­che unse­res Kör­pers zur Umwelt. Mehr als 2 kg unter­schied­li­cher darm­ei­ge­ner Bak­te­ri­en bede­cken sei­ne gesam­te Flä­che. Die­ses intes­ti­na­le Mikro­bi­om (Gesamt­heit aller Darm­bak­te­ri­en) schirmt unse­ren Kör­per vor Krank­heits­er­re­gern wie Viren, Pil­zen und Bak­te­ri­en ab. Dar­über hin­aus betei­ligt es sich aktiv am Stoff­wech­sel, stellt Ener­gie und Vit­ami­ne bereit und passt den pH-Wert des Darms opti­mal an.

Was unser Darm so alles kann!

Wuss­ten Sie schon, dass mehr als 90 % des Glücks­hor­mons und Boten­stoffs Sero­to­nin von unse­rem Darm gebil­det wird? Die­ser Boten­stoff hilft z. B. das Stress­hor­mon Adre­na­lin abzu­bau­en. Eben­so baut es das Schlaf­hor­mon Mela­to­nin auf. Zudem beher­bergt der Darm 80 % unse­rer gesam­ten Immun­zel­len. Und wir spre­chen vom „Bauch­hirn“, weil mehr Ner­ven­bah­nen vom Darm ins Gehirn ver­lau­fen als umge­kehrt.

Der Darm ein sen­si­bles Sys­tem!

Stress, ein­sei­ti­ge oder fal­sche Ernäh­rung, Medi­ka­men­te und Umwelt­be­las­tun­gen kön­nen die Darm­ge­sund­heit stö­ren. Die Fol­gen tref­fen den gesam­ten Kör­per: neben Reiz­darm Sym­pto­men, Nah­rungs­mit­te­lun­ver­träg­lich­kei­ten und Heiß­hun­ger­at­ta­cken tre­ten ver­mehr­te All­er­gie­nei­gun­gen, Auto­im­mun­erkran­kun­gen wie z. B. Hash­i­mo­to Thy­reoi­di­tis, chro­ni­sche Infek­te und Ent­zün­dun­gen, Gewichts­pro­ble­me, Schlaf­stö­run­gen und Erschöp­fungs­syn­dro­me, nicht­al­ko­ho­li­sche Fett­le­ber usw. auf.

Ihre Darmgesundheit — Für uns eine Herzensangelegenheit!

Mit Vor­trä­gen und indi­vi­du­el­len Bera­tun­gen möch­ten wir Ihnen zu einem gesun­den, unbe­schwer­ten Leben zurück­ver­hel­fen. Las­sen Sie Ihre Darm­pro­ble­me nicht zum Dau­er­zu­stand wer­den!

Wie setzen wir uns für Sie ein?

In einem per­sön­li­chen Erst­ge­spräch erfah­ren wir mehr über Ihre indi­vi­du­el­len Beschwer­den, über Ihre aku­ten oder chro­ni­schen Stö­run­gen, über Ihre Ess­ge­wohn­hei­ten, Ihre Medi­ka­men­te und Umwelt­ri­si­ken.

Mit­hil­fe von Stuh­lana­ly­sen und moder­ner Labor­dia­gnos­tik klä­ren wir anschlie­ßend bei­spiels­wei­se die Phy­sio­lo­gie Ihres intes­ti­na­len Mikro­bi­oms, Ihre Immun­ab­wehr­leis­tung, die Ent­zün­dungs­be­reit­schaft Ihres Darms, einen Pilz­be­fall oder Milieu­ver­schie­bun­gen ab. Blut­ana­ly­sen zei­gen Unver­träg­lich­kei­ten, Into­le­ran­zen und geben Aus­kunft über Ihren Vit­amin- und Mine­ral­stoff-Sta­tus.

Wir bera­ten Sie zudem hin­sicht­lich Ihrer indi­vi­du­el­len Ernäh­rung und Ihres Life­styles. Dar­über hin­aus emp­feh­len wir Ihnen gezielt spe­zi­el­le natur­heil­kund­li­che und ortho­mo­le­ku­la­re Pro­duk­te, die Ihre Gesund­heit unter­stüt­zen kön­nen.

Spre­chen Sie uns an!

Patienteninformation

Über den fol­gen­den Link kön­nen Sie sich unse­re Pati­en­ten­in­for­ma­ti­on zum The­ma Darm­ge­sund­heit anschau­en und auf Wunsch als PDF her­un­ter laden.

Pati­en­ten­in­for­ma­ti­on Darm­ge­sund­heit als PDF