Chinesische Ernährungslehre, Chinesische Diätetik

Chinesische Ernährungslehre, Chinesische Diätetik 2018-07-05T23:41:31+00:00

Die chinesische Ernährungslehre, die chinesische Diätetik ist eine der fünf Therapiesäulen der traditionellen chinesischen Medizin. Sie spielt eine große Rolle sowohl bei der Vorbeugung der Krankheiten als auch in der Therapie. Nach chinesischer Vorstellung kann unser tägliches Essen unseren Lebensenergiefluss, das Qi verändern und aus dem Gleichgewicht bringen. Im Gegensatz zur westlichen Ernährungswissenschaft, in der die Lebensmittel nährwertorientiert gesehen werden (Aufteilung in Fette, Kohlehydrate, Eiweiße und Vitamine ) teilt man in der traditionellen chinesischen die Lebensmittel nach ihren energetischen und thermischen Eigenschaften ein, d.h. nach der Wirkung, die die Nahrung im Körper auslöst. Bei genauer Kenntnis der einzelnen Lebensmittel können diese auch als natürliche “Arzneimittel” angesehen und entsprechend ihrer Wirkung gezielt eingesetzt werden.

Wichtig für uns in der westlichen Kultur ist zu wissen, um uns ausgewogen zu ernähren, müssen wir nicht chinesisch kochen, entscheidend sind lediglich die Zutaten und die Zubereitungsweise.